Pausenplatzgeflüster

Hier schreiben Primarschüler Geschichten, die sie auf dem Pausenplatz oder in der Freizeit erleben.

Der Zolliker Zumiker Bote möchte wissen, über was da ­gesprochen wird. Kinder der Zolliker Primarschule ­berichten über spannende, lustige oder auch traurige Geschichten ihres Alltags.

Es wird wärmer

In der Pause sprechen wir über «das Klassenlager». Unser Klassenlager wurde leider wegen Corona abgesagt. Dann reden wir darüber, welches Tier wir gerne wären. Ich wäre gerne ein Polarwolf oder ein Eichhörnchen. Meine Freundin und ich haben schon acht Tiere gerettet. Wir sprechen über das allercoolste Buch der Welt: «Woodwalkers» (es geht dort um Menschen, die sich in ein Tier verwandeln können; es ist von Katja Brandis).

Manche sprechen über das Klima: Es wird immer wärmer und fast niemand tut etwas dagegen! Ich und meine Freundin verkaufen Nüsse in der Pause. Das Geld behalten wir nicht! Es wird an das Meer und die Meerestiere gespendet.

Wir reden darüber, was wir mal werden wollen: Ich will mal Bäuerin und Lehrerin werden, was einer ­unserer grössten Wünsche ist: Ich würde mit meiner Freundin in ­einem Film mitspielen: in «Woodwalkers».Wenn viele Leute das Buch lesen, sind die Chancen gross, dass es einen Film darüber gibt. Und schliesslich sprechen wir über unsere Hobbys: Ich spiele gerne Klavier und gehe ins Geräteturnen.

Jetzt ist die Pause vorbei und es läutet. Es gibt bei den Türen ein Riesengedränge und die Schule fängt wieder an.

Jeanine M.