09/12 Bäume müssen zurückgeschnitten werden

Es geht um Sicherheit aller

Grundeigentümer sind dafür verantwortlich, dass keine auf ihrem Grundstück wachsenden Bäume, Sträucher oder hecken die Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden und Fussgänger behindert.

In der aktuellen Ausgabe des Zolliker Boten macht die Gemeinde in einem Inserat darauf aufmerksam, dass Bäume, Sträucher, Hecken und andere Gewächse auf Privatgrundstücken soweit zurückgeschnitten werden müssen, dass sie niemanden behindern oder gefährden. Philipp Mezger, Leiter der Unterhaltsdienste, ist dafür besorgt, dass die Vorgaben eingehalten werden – wenn es sein muss auch mit einer Androhung, dass ein externer Fachmann die betroffenen Bäume, Sträucher oder Hecken schneidet. Das allerdings ist für den Betroffenen Grundeigentümer nicht ganz gratis. (slb)